IT / EN / DE

HOME



Die Tradition und der Sound der Tessiner Bandella werden „ins Meer von zeitgenössischem Folk und Improvisation eingetaucht“: Das geschieht beim Projekt bandella vista mare, das von LocarnoFOLK im Rahmen der Initiative "E...STATE a Locarno" am 3. Juli als Schweizer Premiere auf der Piazza Grande präsentiert wird. Mit dabei sind die Bandella chilometro zero, das Ensemble Pierino e i lupi, der Perkussionist Matteo "Peo" Mazza und der bekannte Saxofon-Virtuose Albin Brun, Ehrengast aus Luzern.

Die Bandella ist die kleine Schwester der Banda (Harmoniemusik), aber eigentlich ist sie viel mehr. Früher war ihre Musik in ganz Norditalien verbreitet, heute gibt es sie nur noch im Tessin. Die kleinen Blaskapellen waren im Alltag der Menschen allgegenwärtig: kein Dorffest, kein Karneval und auch keine Hochzeit ohne die Musik einer Bandella. Und manchmal spielte sie sogar zu einer Beerdigung. Diese einzigartige Tradition ist in der italienischen Schweiz jedoch stark zurückgegangen.

Das Projekt bandella vista mare (Bandella mit Blick aufs Meer) will ihr neues Leben einhauchen und sie gleichzeitig erneuern. Die Idee kam während eines längeren Aufenthalts des Musikers Peter Zemp am Ligurischen Meer auf; der gebürtige, im Tessin lebende Luzerner machte sich sofort ans Werk. Die Stücke entstanden also alle eigens für diese Suite für Bandella und Orchestrina - Albin Brun hat zwei Kompositionen beigesteuert.

Verschiedene Genres werden miteinander verwoben, von Volksmusik bis Jazz, mit einigen Reminiszenzen an Karussell- und Militärkapellenmusik, süd- und nordalpine Traditionen treffen friedlich aufeinander und finden zueinander, das Ganze wird mit Improvisation und Humor gewürzt: Spass ist garantiert, auch wenn ernste Momente nicht fehlen.

Dieses erste zeitgenössische, umfangreiche Werk für Bandella ist auch schon aufzeichnet, denn die zehn Musiker von bandella vista mare verbrachten einige Tage im Radiostudio der RSI und spielten die Stücke ein. Und hier ist es, ihr neues Album, das beim Schweizer Label Narrenschiff erschienen ist und am 3. Juli in Locarno aus der Taufe gehoben wird.

3. Juli 2021, 20.15 Uhr
bandella vista mare - Schweizer Premiere
Piazza Grande, Locarno
EINTRITT FREI

Die Musiker von bandella vista mare
Albin Brun - Sopransaxofon, Komposition
Matteo "Peo" Mazza - Schlagzeug und Percussion
chilometro zero
Emanuele Delucchi - Klarinette
Benedetto Castelli - Trompete
Stefano Piazza - Horn
Daniele Giovannini - Euphonium
Andrea Norghauer - Basstuba
Pierino e i lupi
Simone Mauri - Bassklarinette
Santo Sgrò - Percussions und Spielzeug
Peter Zemp - Akkordeon, Komposition

 


  • IBAN: CH34 8080 8001 7376 3324 2 Associazione LocarnoFOLK 6600 Locarno